• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Ilka von Boeselager leitet CDU-Wahlkreismitgliederversammlung für den Bundestagswahlkreis 98. CDU nominiert Dr. Norbert Röttgen mit starkem Votum.

Quelle Bild: General-Anzeiger, Bonn, online 06.02.2017

Nominierung von Dr. Norbert Rttgen

Bundestagswahl 2017: CDU nominiert Dr. Norbert Röttgen für den Wahlkreis 98 - Alfter, Bornheim, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal, Wachtberg, Sankt Augustin, Bad Honnef und Königswinter. Veranstaltungsleiterin Ilka von Boeselager freut sich über die großartige Unterstützung für die neue Kandidatur.

Auschwitz-Gedenken in Rheinbach und Swisttal

Quelle: Text und Bild General-Anzeiger, Bonn, Ausgabe online 28.01.2017 

Kinder erinnern an ermordete Juden

„Blowin' In The Wind“ sangen Schüler bei der Gedenkstunde im Rheinbacher Rathaus.

Schüler trugen bei Gedenkstunden am Freitag zum Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau in Rheinbach und Swisttal eigene Texte, Lieder und Szenen vor.

28.01.2017 Rheinbach/Swisttal. Die fünf Siebtklässlerinnen der Gesamtschule haben gelbe Judensterne angelegt, zurückgelassen wurden sie von Gleichaltrigen, die sich im Stechschritt davonmachen. Die szenische Lesung „Himmel und Hölle“ über ein jüdisches Mädchen, welches im Konzentrationslager Theresienstadt ankommt, geht sofort unter die Haut. Zusammen mit ihren Lehrern Eva Knips und Maximilian Müller haben die Mädchen und Jungen der 7.1 der Gesamtschule Rheinbach die Lesung mit Spielszenen einstudiert, um ihren Beitrag zur Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus im Rheinbacher Rathaus zu leisten.

Gedenktag 2017

Weiterlesen ...

Ilka von Boeselager beim Festakt zu Konrad Adenauers 141. Geburtstag

Quelle: Text & Bild Konrad-Adenauer-Stiftung, online, 05.01.2017

„Modernisierer mit Augenmaß“

Auf dem Waldfriedhof in Rhöndorf und auf dem Petersberg bei Bonn würdigten 400 Gäste den Gründungskanzler der Bundesrepublik Deutschland.

Am 5. Januar 2017 wäre Konrad Adenauer 141 Jahre alt geworden. Die Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus und die Konrad-Adenauer-Stiftung würdigten den Gründungskanzler und begaben sich auf Spurensuche. Vor dem Festakt auf dem Petersberg legten Familienmitglieder, Freunde und Weggefährten, Vertreter aus Regierungen, Parlamenten und Parteien Kränze am Grab von Konrad Adenauer ab.

kas 102256-1290-1-30 220 

Realpolitiker mit Geschick, mit allen Wasser gewaschen, ein flexibler Pragmatiker und ein listiger Taktiker, aber vor allem und zuerst ein Mann, der fest in seinen eigenen Überzeugungen ruhte, ein gläubiger Christ, der sich seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen stets bewusst war – so charakterisierte der Festredner Bernhard Vogel, ehemaliger Ministerpräsident und Ehrenvorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, den Jubilar Konrad Adenauer, zu dessen 141. Geburtstag knapp 400 Gäste auf den Petersberg kamen.

Weiterlesen ...

Diskussionsveranstaltung der CDU Meckenheim mit Ilka von Boeselager

Quelle: Blick aktuell, online, 23.11.2016

 

Umgang mit Vielfalt

 

Meckenheim. Die CDU Meckenheim hatte eingeladen, um zum Thema Inklusion in Meckenheim mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Politikern und Vertretern von Verbänden zu diskutieren. Als Gäste konnte die Meckenheimer CDU-Vorsitzende Katja Kroeger Ilka von Boeselager (MdL), Erika Neubauer (Vorsitzende Forum Senioren) Jochen Flink (Leiter Bonner Werkstätten Meckenheim) und Bürgermeister Bert Spilles begrüßen.

Die Veranstaltung wurde moderiert von Rainer Friedrich, Leiter des CDU-Arbeitskreises Soziale Themen, der in einem Kurzbeitrag die Bedeutung von Inklusion und deren Umsetzung in Meckenheim darstellte. Die Landesregierung hat in einem Gesetz (Inklusionsgrundsätzegesetz) geregelt, dass die Kommunen als Träger öffentlicher Belange bei all ihren Vorhaben berücksichtigen müssen, dass niemand wegen eines Handicaps ausgeschlossen und es allen ermöglicht wird, am Leben in der Gesellschaft teilzunehmen. Ilka von Boeselager stellte in ihrem Beitrag heraus, dass Inklusion wichtig sei, aber nicht von heute auf morgen umgesetzt werden könne. Vielfach überfordere die Umsetzung der Inklusion die Kommunen finanziell. Den Schulen fehlten für den inklusiven Unterricht entsprechende Konzepte und die personellen Ressourcen. Solange das Land nicht ausreichend Mittel zur Verfügung stelle, schreite die Umsetzung der Inklusion nur langsam voran.

Weiterlesen ...

Bundesweiter Vorlesetag: Ilka von Boeselager zu Gast bei der Heimerzheimer Swistbachschule

Quelle: Text: General-Anzeiger Bonn, online, 20.11.2016

 

Futter für die Fantasie

20.11.2016.  Vorlesen macht Kinder schlau. Das sagen Fachleute. Denn wer viele Geschichten hört, ist oft fitter beim Reden, Lesen und Schreiben als andere. Zudem kurbeln Geschichten die Fantasie an. Am bundesweiten Vorlesetag trugen am Donnerstag Bücherfreunde ihre liebsten Texte vor. Auch Prominente griffen zum Buch. Kinder aus Meckenheim, Rheinbach und Swisttal lauschten ihnen gebannt.

Heimerzheimer Swistbachgrundschule

Zum Vorlesetag in der Heimerzheimer Swistbachgrundschule begrüßte Schulleiterin Hanne Kirleis die Landtagsabgeordnete Ilka von Boeselager als Gast. Die Kinder wussten sogar, was eine Politikerin so macht. „Über Probleme sprechen“, meinte ein Junge. Von Boeselager sprach mit den Kindern, die sich im Halbkreis um sie positioniert hatten, aber nicht über Probleme. Sie las aus dem polnischen Märchen „Die Wildgänse“. Unabhängig vom bundesweiten Vorlesetag versucht die Schule , das Interesse an Büchern durch Flur-Lese-Aktionen zu wecken. Dabei lesen die Lehrer und Lehrerinnen „an allen Ecken“ in der Schule Geschichten vor, die die Kinder zuvor ausgewählt haben.

Weiterlesen ...

Ilka von Boeselager beim Ehrenamtstag der CDU Wachtberg und Meckenheim

Quelle, Text & Foto: Blick aktuell, online, 02.11.2016

 

Die Gesellschaft wird erst durch das Ehrenamt mit Leben erfüllt - Stimmungsvolle Dankeschön-Veranstaltung in der Burg Adendorf für die ehrenamtlich Tätigen

Wachtberg-Adendorf. „Ehrenamt braucht mehr als ein Dankeschön“, davon ist die CDU in Meckenheim und Wachtberg überzeugt. Unter dem Motto „Ja zum Ehrenamt“ luden die beiden Ortsvereine zu einem Thementag in die Burg Adendorf ein. Auf einem kleinen „Markt der Möglichkeiten“ präsentierten unter anderem das Deutsche Rote Kreuz und die Freiwillige Feuerwehr ihre Angebote und warben dafür, sich ehrenamtlich zu engagieren. Aufgelockert wurde das Ganze durch eine chromglänzende Oldtimerparade von einem Dutzend historischer Mercedes-Benz-Limousinen aus dem vergangenen Jahrtausend.

Im Ahnensaal der Burg, die das Ehepaar Georg und Gabriela von Loë für diese gute Sache zur Verfügung gestellt hatte, begrüßte zunächst der stellvertretende Vorsitzende der Meckenheimer CDU, Joachim Kühlwetter, die mehr als 50 Ehrenamtler aus den unterschiedlichsten Bereichen, die der Einladung der Christdemokraten gefolgt waren. Aber auch die beiden Bürgermeister, Christdemokrat Bert Spilles (Meckenheim) und Sozialdemokratin Renate Offergeld (Wachtberg), waren mit dabei, dazu noch die Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Elisabeth Winkelmeier-Becker, die CDU-Landtagsabgeordnete Ilka von Boeselager und Vizelandrätin Silke Josten-Schneider.

 

Ehrenamtstag

Weiterlesen ...

Ilka von Boeselager bei Einweihung des umgestalteten Bahnhofs in Sechtem

Quelle: Text & Bild General-Anzeiger, Bonn, 13.09.2016

 

Bei den Politikern herrschte naturgemäß Freude über die Einweihung des Sechtemer Bahnhofs.

13.09.2016 Bornheim-Sechtem. „Großer Bahnhof“ war in Sechtem gleich in doppeltem Sinne angesagt – denn die Einweihung des umgestalteten Bahnhofsgeländes wollten sich weder Kommunalpolitiker noch die Vertreter der Landes- und Bundespolitik entgehen lassen.

 

VB Einweihung bahnhof Sechtem

 

Weiterlesen ...

Innere Sicherheit gewährleisten: Ilka von Boeselager bei Podiumsdiskussion in Meckenheim

Quelle: General-Anzeiger, Bonn, online 06.10.2016

 

Bürger fordern mehr Polizeipräsenz

06.10.2016 MECKENHEIM. Auch wenn die Zahl der Einbrüche in Meckenheim abgenommen hat, fühlen sich viele Bürger unsicher in ihrer Stadt. Die CDU hatte daher zu einer Podiumsdiskussion zum Thema Innere Sicherheit eingeladen, bei der Vertreter von Politik und Polizei sprachen. Deren Fazit: Sicherheit ist eng verknüpft mit der Ressourcenfrage.

Vor allem der Ruf nach einer höheren Polizeipräsenz, einer moderneren Ausstattung und Methodik sowie einer restriktiveren Justiz ist bei der Podiumsdiskussion der CDU Meckenheim am Dienstagabend in der Aula der Theodor-Heuss-Realschule laut geworden. Auch gemeinsam mit den etwa 50 Anwesenden diskutierten Landtagsabgeordnete Ilka von Boeselager, der Vorsitzende der Kreisgruppe Bonn der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Udo Schott, und Moderator Joachim Kühlwetter, Kreistagsabgeordneter und Fraktionsvorsitzender der CDU Meckenheim, zum Thema „Innere Sicherheit, wo stehen wir?“.

Sie werde die Ergebnisse mit in die Plenar-Debatte des Landtags nehmen, versprach von Boeselager.

Weiterlesen ...

© Ilka von Boeselager 2019 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND